Länge : ca. 10km

Wir beginnen unsere Wanderung in Bahrija, einem noch typischen Dorf im Südwesten Maltas. Von dort wandern wir hinunter ins Tal und können auf beiden Seiten fruchtbare und bebaute Felder sehen. Wir erreichen Il-Qliegha tal-Bahrija, wo sich einst eine bronzezeitliche Siedlung befand. Von hier hat man einen atemberaubenden Blick auf die Klippen von Ta Vigarju und Richtung Norden kann man bis nach Gozo schauen.

 Wir gehen entlang des Höhenkamms, rechts von uns das Meer und links die fruchtbaren Äcker von Wied Bahrija. Unser Weg führt uns vorbei an einem altrömischen Steinbruch und wir erreichen das kleine Dörfchen Mtahleb mit seiner charakteristischen Kapelle aus
dem 17. Jh., deren Bau von der alten Adelsfamilie Inguanez finanziert wurde. Wir setzen unsere Wanderung fort Richtung Südosten und kommen entlang eines weiteren fruchtbaren Tals, Wied ir-Rum, erreichen dann die Dingli Klippen bei Rdum Depiro und haben von hier einen großartigen Blick auf Ras id-Dawwara, einer großen Felsnase. Nun wandern wir ein Stück die Dingli Klippen entlang, und erreichen nach kurzer Zeit das Dorf Dingli, wo unsere Wanderung zu Ende ist.